ARD/ZDF-Onlinestudie 2017

Neun von zehn Deutschen sind online. Bewegtbild insgesamt stagniert, während Streamingdienste zunehmen - im Vergleich zu klassischem Fernsehen jedoch eine geringe Rolle spielen. (Pressemeldung vom 11.10.2017)

Kernergebnisse 2017

Die wichtigsten Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2017 haben wir in einem Papier zusammengestellt, das im PDF-Format heruntergeladen werden kann.

Neun von zehn Deutschen online

Eine dreiviertel Stunde täglich wird mit Mediennutzung online verbracht; die meiste Onlinezeit entfällt auf Individualkommunikation.

Audiowelten im Wachstum: Zur Radio-, Audio- und Streamingnutzung im Internet

Die Audionutzung online hat im Vergleich zum Vorjahr deutlich
zugenommen.

ARD/ZDF-Onlinestudie

Die Entwicklung der Internetnutzung in Deutschland sowie der Umgang der Nutzer mit den Angeboten bilden seit 1997 die zentralen Fragestellungen der ARD/ZDF-Onlinestudien.

Die Zielsetzung ist, innerhalb der Komplexität der Medien die großen Linien der Nutzung des Internets zu beschreiben. Dabei ist es zunehmend wichtig, den speziellen Fokus auf die mediale Internetnutzung zu legen.